Schutzverbauungen PFEIFER ISOFER

Naturgefahren – ein Sicherheitsthema in allen Bergregionen. Im technischen Schutz vor Naturgefahren ist die PFEIFER ISOFER AG eine anerkannte Kompetenzträgerin. Als Pionier haben wir uns vor 30 Jahren auf Schutzsysteme spezialisiert. Heute bieten wir mit der Erfahrung aus über 1000 Schutzbauprojekten eine umfassende Produktpalette an, die von zertifizierten Barrieren bis hin zu maßgeschneiderten Sonderlösungen reicht.

In unserem Hauptsitz in der Schweiz entwickeln wir hochmoderne und technologisch beispielgebende Schutzsysteme, die in die ganze Welt geliefert werden. Wir bieten unseren Kunden bedarfsorientierte Felsabdeckungssysteme und spezialisierte Barrieren zum Schutz vor Steinschlag, Lawinen oder Murgängen. Swiss-Quality, selbstverständlich zertifiziert nach den strengen Kriterien der Schweizer Richtlinie zur Typenprüfung sowie der europäischen Richtlinie ETAG027.

Wir beraten Sie von der Projektierung bis zur Abnahme und entwickeln in unseren Testanlagen Seite an Seite mit unseren Kunden die Schutzsysteme der Zukunft. Zum Schutz von Menschen, Material und Umwelt.

  • Mission

    Wir schützen Menschen, Material und Umwelt

    Mit unseren Systemen im Bereich Steinschlagschutz, Felsabdeckung und Lawinenschutz begegnen wir dem heutigen Schwerpunktthema "Sicherheit" in effektiver Weise. Im Fokus unseres Qualitätsanspruchs stehen zum gleichen Maße das Produkt sowie die Kundenorientierung.

    Als Pionier für Schutzverbauungen fließt unser umfassender Erfahrungsschatz in die Entwicklung innovativer Lösungen. Durch intensiven Dialog und Service vor Ort wachsen wir mit unseren Kunden – über den Lieferantenstatus hinaus – zu Partnern zusammen.

  • Kompetenzen

    Partner in allen Projektphasen

    Wir beraten Sie von der Projektierung bis zur Abnahme. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie auch gerne die Überwachung, Wartung und den Unterhalt aller Arten von Schutzsystemen.

    Hohe Qualität

    Wir fertigen in eigenen Produktionsstätten oder arbeiten mit langjährigen Partnern zusammen.

    Jahrzehntelange Erfahrung

    Wir liefern seit Jahren technisch ausgereifte und umweltfreundliche Schutzsysteme gegen Steinschlag, Böschungs- und Felsinstabilitäten, Murgang und Lawinen.

  • Testanlagen

    Getestet und zertifiziert – für Ihre Sicherheit

    Um die Sicherheit für Mensch, Material und Umwelt zu garantieren, führen wir schon seit 1985 Systemtests durch.

    Es werden sowohl die Einzelkomponenten wie Bremse und Netz als auch das Gesamtsystem geprüft. Mithilfe der Informationen aus den Komponententests, wie Bremskraftverlauf, Ausreißkraft und Verschiebekraft des Netzes, werden der optimale Einsatz des Materials und die Auslegung des gesamten Systems bestimmt.

    In den eigenen Testanlagen kann letztendlich die Wirksamkeit und Tauglichkeit des Gesamtsystems überprüft werden. Mit über 250 Feldversuchen gehören die ISOSTOP Systeme weltweit zu den qualitativ führenden Schutzverbauungen.

    1:1 Systemtests

    PFEIFER ISOFER ist im Besitz einer Schrägseilbahnanlage, bei der Wurfkörper bis zu 9,6 t mit 25 m/s (90 km/h) auf das zu prüfende Steinschlagschutzsystem geschossen werden können. Die Anlage ermöglicht es, realitätsnah Steinschlagereignisse zu simulieren.

    Für die Durchführung von ETAG 027 Zertifizierungstests im Senkrechtwurf, verfügt PFEIFER ISOFER zudem über ein Testgelände mit umfassenden Einrichtungen zur Installation, Dokumentation und Prüfung von Steinschlagschutznetzen bis zu einer Energie von 10.000 kJ. Unterstützt von der modernen Mess- und Videotechnik kann hier im Verlauf einer Testserie das Zusammenwirken der Einzelkomponenten optimal aufeinander abgestimmt werden.

    Komponententests

    Der überwiegende Teil der Gesamtenergie wird in einem Fangzaun durch die Bremselemente und durch das Netz aufgenommen beziehungsweise umgewandelt. Um das Leistungsvermögen dieser Komponenten zu kennen, werden die Haupteigenschaften dieser Elemente geprüft.

    Mithilfe periodisch ausgeführter dynamischer Zugversuche an unseren Bremselementen stellen wir zum einen die Qualität der Komponente sicher und können zum anderen Daten erheben, die es möglich machen, die Bremsauslösekraft und den Bremskraftverlauf zu bestimmen. So kann jeder Energieklasse die optimale Bremse zugeordnet werden.

    Die wichtigsten Leistungsparameter eines Netzes beziehen sich auf die Belastbarkeit in verschiedenen Wirkrichtungen. Durch eine besondere Prüfvorrichtung ist es uns möglich, einen Netzabschnitt in horizontaler und vertikaler Wirkrichtung zu testen.

    Die Widerstandsfähigkeit des Netzes senkrecht zur Felsebene wird mittels eines sog. Durchstanzversuchs ermittelt.

Erfahren Sie mehr über PFEIFER ISOFER